Wilkommen bei prevention.ch !

prevention.ch ist die neue und umfassende Wissens- und Austauschplattform im Bereich Prävention und Gesundheitsförderung. Sie vernetzt die Themen nichtübertragbare Krankheiten, Sucht und psychische Gesundheit.

Gesundheit von geflüchteten Menschen

Sammlung : Thema des Monats - 17. Juni 2021

Adobe Stock 90752123
Gesundheit von geflüchteten Menschen

Einleitung

  • 1. Artikel

    Der Partnerprozess „Ge­sund­heit für al­le“ hat zum Ziel, die Kom­mu­ne zu einem guten und ge­sun­den Ort für al­le zu ma­chen. Im Fo­kus ste­hen da­bei stets Menschen in schwieriger Le­bens­la­ge. Eine be­son­ders vulnerable Grup­pe sind geflüchtete Menschen. An­ge­bo­te der Ge­sund­heits­för­de­rung und Prä­ven­ti­on müs­sen Geflüchtete vermehrt be­rück­sich­ti­gen, um auch ih­nen ein gesundes Leben in der neuen Heimat zu er­mög­li­chen.

    Gesundheitsförderung bei Geflüchteten

    Thema des Monats Artikel /
  • 2. Artikel

    Informationen für ÄrztInnen und PsychotherapeutInnen

    Flüchtlinge in unserer Praxis

    Thema des Monats Artikel /
  • 3. Artikel

    Asylsuchende sind gesundheitlich oft belastet, deshalb verdienen sie besondere Beachtung. Das BAG unterstützt verschiedene Aktivitäten und Forschungsprojekte, welche die Qualität der Gesundheitsversorgung von Asylsuchenden untersuchen und verbessern sollen. Ein Fokus liegt dabei auf der psychischen Gesundheit.

    Gesundheitsversorgung für Asylsuchende

    Thema des Monats Artikel /
  • 4. Artikel

    Sans-Papiers sind gesundheitlich besonders gefährdet. Das BAG unterstützte Studien über ihre Gesundheitssituation und ihren Zugang zur schweizerischen Gesundheitsversorgung. Obwohl der rechtliche Rahmen für den Zugang der Sans-Papiers zur Gesundheitsversorgung ziemlich umfassend ist, gibt es in der Praxis verschiedene Probleme.

    Gesundheitsversorgung der Sans-Papiers

    Thema des Monats Artikel /
  • 5. Artikel

    Informationen für Fach- und Begleitpersonen

    Traumatisierte junge Geflüchtete

    Thema des Monats Artikel /
  • 6. Artikel

    Aslysuchenden Menschen eine schnellere Integration ermöglichen

    Früherkennung von Traumafolgeerkrankungen bei Asylsuchenden

    Thema des Monats Artikel /
  • 7. Artikel

    Informationsbroschüre Queeramnesty

    Fluchtgrund: Sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität

    Thema des Monats Artikel /
  • 8. Artikel

    Die Corona-Pandemie beherrscht seit mehr als einem Jahr das Leben der Menschen – weltweit. Gänzlich alle Lebensbereiche sind vom Virus betroffen und durch grosse Einschränkungen gekennzeichnet. Das betrifft auch den Bereich der Migration. Das aktuelle Heft "terra cognita" wirft einen Blick auf diverse Aspekte, die damit verbunden sind – eine nicht nur einfache Annäherung in schwierige Situationen, die in der Öffentlichkeit eher wenig bekannt sind. Aber auch an Entwicklungen, die Hoffnung geben.

    Heft zu Auswirkungen von Corona auf den Migrationsbereich

    Thema des Monats Artikel /
  • 9. Artikel

    Die Tätigkeit des interkulturellen Dolmetschens und Vermittelns gründet auf der fundierten Kenntnis der Sprache und der soziokulturellen Bezugssysteme einer oder mehrerer Migrationsgruppen einerseits und der Kenntnis der lokalen Amtssprache und der schweizerischen und regionalen Strukturen und Gegebenheiten andererseits. In der Schweiz gibt es rund 20 regionale Vermittlungsstellen für interkulturelles Dolmetschen und Vermitteln.

    Interkulturelles Dolmetschen und Vermitteln

    Thema des Monats Artikel /
  • 10. Artikel

    Die BePrepared-App wurde speziell für junge Geflüchtete entwickelt. Das alltagsnahe Tool unterstützt mit informativen Texten und interaktiven Übungen einen sicheren Umgang mit Alkohol und Cannabis. Anders als viele bestehende Angebote der Suchtprävention ist die BePrepared-App als digitales Angebot in fünf Sprachen verfügbar (Arabisch, Deutsch, Englisch, Farsi und Paschtu), sodass sie jede/r ohne Hilfe, an jedem Ort, zu jeder Zeit anonym und kostenlos nutzen kann.

    BePrepared: App für junge Geflüchtete zu Alkohol & Cannabis

    Thema des Monats Artikel /
  • 11. Artikel

    Femmes-Tische/Männer-Tische sind moderierte Gesprächsrunden für Frauen und Männer. Die Teilnehmenden diskutieren in ihrer Sprache wichtige Alltagsfragenrund um die Themen Gesundheit, Familie und Integration. Im Zentrum stehen die Anliegen der Teilnehmenden. Die Gesprächsrunden finden in deren Nachbarschaft statt und sind kostenlos. Femmes-Tische/Männer-Tische integrieren und stärken Menschen mit Migrationshintergrund, fördern den Austausch und schaffen soziale Netzwerke.

    Femmes-Tische / Männer-Tische

    Thema des Monats Artikel /
  • 12. Artikel

    Unterlagen zur Unterrichtsgestaltung

    Lehrmittel Verletzliche Personen im Migrationskontext - Herausforderungen in der Gesundheitsversorgung

    Thema des Monats Artikel /
  • 13. Artikel

    Die meisten Flüchtlinge auf der Welt leben heute in städtischen Gebieten außerhalb von Lagern, und ihre gesundheitlichen Bedürfnisse haben sich zunehmend auf Krebs, Diabetes und andere nicht übertragbare Krankheiten verlagert. Das Paper des Council on Foreign Relations zeigt die Situation auf und gibt Empfehlungen zur Bereitstellung von präventiver Versorgung und fachärztlicher Behandlung in den Ankunftsländern.

    A Silent Crisis. The Rise of Noncommunicable Diseases in Refugee Settings

    Thema des Monats Artikel /
Nach oben scrollen