Wilkommen bei prevention.ch !

prevention.ch ist die neue und umfassende Wissens- und Austauschplattform im Bereich Prävention und Gesundheitsförderung. Sie vernetzt die Themen nichtübertragbare Krankheiten, Sucht und psychische Gesundheit.

Die soziale Situation von Suchtbetroffenen in der Schweiz

Sammlung : Wissen - 13. September 2021

Sucht
Die soziale Situation von Suchtbetroffenen in der Schweiz

Einleitung

  • 1. Artikel

    Die Studie analysiert die soziale Situation von Personen, die sich wegen einer Suchtproblematik in ambulanter oder stationärer Behandlung befinden. Diese Personen haben besonders häufig eine geringe Bildung, befinden sich vermehrt in instabilen Wohnsituationen und prekären Arbeitsverhältnissen. Diese Benachteiligungen scheinen sich auch auf die psychische Gesundheit auszuwirken: Verglichen mit der Gesamtbevölkerung haben etwa doppelt so viele Suchtbetroffene ein tiefes Selbstwertgefühl.

    Die soziale Situation von Suchtbetroffenen in der Schweiz

    Wissen Artikel /
  • 2. Artikel

    Im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung ist die Wahrscheinlichkeit, dass Menschen in Suchtbehandlung auf Arbeitssuche sind, 6 Mal höher und jene, dass sie in einer instabilen Wohnsituation leben, ist 20 Mal höher. Die neue Studie von Sucht Schweiz zeigt auch, dass die soziale Situation von Personen, die wegen ihres Substanzkonsums oder Glücksspiels eine Behandlung begonnen haben, innert zehn Jahren deutlich schlechter wurde.

    Alarmierende Entwicklung der sozialen Situation von suchtgefährdeten und süchtigen Menschen

    Wissen Artikel /
  • 3. Artikel

    Florian Labhart ist einer der Autoren der neuen Studie «Soziale Situation von Suchtbetroffenen». Im Interview spricht er über die Ziele und Rahmenbedingungen der Studie sowie über die Ergebnisse. Die Entwicklung der sozialen Situation von Suchtbetroffenen zwischen 2007 und 2017 bezeichnet er als alarmierend.

    «Die Studie zeigt die kritische allgemeine Situation der Suchtbetroffenen»

    Wissen Artikel /
Nach oben scrollen