Wilkommen bei prevention.ch !

prevention.ch ist die umfassende Wissens- und Austauschplattform im Bereich Prävention und Gesundheitsförderung. Sie vernetzt die Themen nichtübertragbare Krankheiten, Sucht und psychische Gesundheit.

Movember – Schnurrbärte für die Männergesundheit

Sammlung : Thema des Monats - 18. November 2021

Adobe Stock 178352000
Movember – Schnurrbärte für die Männergesundheit

Einleitung

  • 1. Artikel

    Movember ist eine Bewegung, die sich einsetzt für die psychische Gesundheit von Männern, für Selbstmordprävention und für die Vorbeugung sowie eine gute Versorgung von Prostatakrebs und Hodenkrebs. Die Webseite der Community fordert alle Männer auf, dabei zu sein und sich an einer der Movember-Aktivitäten zu beteiligen – unter dem Motto: Hab Spass daran, Gutes zu tun.

    Movember: Lass dir einen Schnurrbart wachsen!

    Thema des Monats Artikel /
  • 2. Artikel

    Frauen und Männer in der Schweiz sind unterschiedlich gesund. Die Schweizerische Gesundheitsbefragung von 2017 zeigt auf, dass Männer weniger Screening- und Präventionsprogramme nutzen als Frauen, öfter unter Typ-2-Diabetes leiden, mehr rauchen und mehr Stunden täglich im Sitzen verbringen. Eine geschlechtsspezifische Analyse der Gesundheit ermöglicht es auch, spezifische Präventions- und Gesundheitsförderungsstrategien für Männer zu entwickeln.

    Gesundheit und Geschlecht in der Schweiz

    Thema des Monats Artikel /
  • 3. Artikel

    Das niederschwellige Bewegungsangebot «Men on the Move» fördert einen gesunden Lebensstil bei Männern mittleren Alters, die erste gesundheitliche Einschränkungen wie Übergewicht haben. Im Zentrum steht der Spass und der Austausch mit Männern in ähnlichen Lebenssituationen. Nebst Bewegung erhalten sie auch verschiedene theoretische Inputs rund ums Thema Gesundheit. Wir unterstützen Partnerorganisationen, die das Projekt in Zürcher Gemeinden umsetzen.

    Männergesundheit fördern

    Thema des Monats Artikel /
  • 4. Artikel

    Kaum ein Faktor beeinflusst die persönliche Identitätsentwicklung und Sozialisation so früh und grundlegend wie die geschlechtliche Zuordnung. Gesellschaftliche Rollenbilder und damit verbundene Erwartungen stellen schon sehr früh die Weichen für den persönlichen Lebensweg. Der Einfluss von Rollenbildern zeigt sich ebenso im Kontext von Suchterkrankungen, denn sowohl im Konsumverhalten als auch in den Motiven für den Konsum lassen sich deutliche geschlechtsspezifische Unterschiede erkennen.

    Männlichkeiten und Sucht: Chancen und Herausforderungen männerspezifischer Suchtarbeit

    Thema des Monats Artikel /
  • 5. Artikel

    Sucht ist die häufigste psychische Störung bei Männern, was den Eindruck nahelegt, dass besondere Risiken für Männer bestehen, sich diese aber auch als das riskante Geschlecht hinsichtlich Alkohol- und Drogenkonsum verhalten. Aber ist dies wirklich so, welche Risikofaktoren weisen Männer im Unterschied zu Frauen auf und wie sind die hohen Zahlen hinsichtlich Suchtentwicklung bei Männern zu reduzieren? Diesen Fragen wird in einem dreiteiligen Beitrag „Sucht bei Männern“ nachgegangen.

    Sucht bei Männern – Das riskante Geschlecht?

    Thema des Monats Artikel /
  • 6. Artikel

    Eine WHO-Studie hat sich mit der Frage befasst, warum Männer kürzer leben als Frauen. Weltweit werden mehr Jungen als Mädchen geboren – aber Frauen leben länger. Einige Ursachen der kürzeren Lebenserwartung von Männern lassen sich genetisch erklären, andere hängen mit den Geschlechterrollen in der Gesellschaft zusammen. Das Nachrichtenmagazin «Der Spiegel» fasst die zentralen Erkenntnisse der WHO-Studie zusammen.

    Warum Männer kürzer leben

    Thema des Monats Artikel /
  • 7. Artikel

    Der Pa-paRat richtet sich an Väter mit Migrationshintergrund. Die Stiftung Berner Gesundheit bildet Moderatoren aus unterschiedlichen Kulturen und Sprachregionen aus, die das Wissen in ihre Gemeinschaft tragen. Zusammen mit anderen Vätern diskutieren sie in ihrer Muttersprache über Gesundheits- und Erziehungsfragen. So gelangen wichtige Botschaften zur Prävention und Gesundheitsförderung zu schwer erreichbaren Personen.

    Pa-paRat: Gestärkte Väter - gesunde Kinder

    Thema des Monats Artikel /
  • 8. Artikel

    Männer sterben durchschnittlich jünger als Frauen. In einer qualitativen Studie wurden Gesundheitsvorstellungen und Gesundheitshandeln von Schweizer Männern genauer beleuchtet. Leistungsfähigkeit scheint für Männer eine zentrale Grösse zur Beurteilung ihrer persönlichen Gesundheit zu sein – Gesundheit wird vor allem als “nützliches Potential” gesehen. Für die Gesundheitsförderung ist es daher wichtig, Männer als leistungsfähige Erwerbstätige zu adressieren, um sie gezielter zu erreichen.

    «Mir geht es gut!» – Studie zu Gesundheitsvorstellungen von Männern

    Thema des Monats Artikel /
  • 9. Artikel

    Dieser Leitfaden stellt Wissen und Erfahrungen zur Frage «Wie erreichen wir Männer 65+ in der Gesundheitsförderung» praxisnah zusammen. Er basiert auf den Erfahrungen von Umsetzungsfachpersonen und richtet sich an Fachpersonen der Gesundheitsförderung im Alter.

    Praxisleitfaden «Wie erreichen wir Männer 65+?»

    Thema des Monats Artikel /
  • 10. Artikel

    Wussten Sie, dass die Elternschaft für die Väter ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung psychischer Störungen wie Depressionen oder Suchterkrankungen mit sich bringt? Fabienne Meier beschreibt im Artikel für das SuchtMagazin ein bisher nur sehr selten diskutiertes Thema: Väter werden selten nach ihrem psychischen Wohlbefinden gefragt und holen sich seltener Unterstützung als Mütter. Der Artikel aus dem aktuellen SuchtMagazin 2/2021 ist als Leseprobe online verfügbar.

    Risiken der Vaterschaft

    Thema des Monats Artikel /
  • 11. Artikel

    Femmes-Tische/Männer-Tische sind moderierte Gesprächsrunden für Frauen und Männer. Die Teilnehmenden diskutieren in ihrer Sprache wichtige Alltagsfragenrund um die Themen Gesundheit, Familie und Integration. Im Zentrum stehen die Anliegen der Teilnehmenden. Die Gesprächsrunden finden in deren Nachbarschaft statt und sind kostenlos. Femmes-Tische/Männer-Tische integrieren und stärken Menschen mit Migrationshintergrund, fördern den Austausch und schaffen soziale Netzwerke.

    Femmes-Tische / Männer-Tische

    Thema des Monats Artikel /
  • 12. Artikel

    Das Männergesundheitsportal der deutschen Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) informiert über aktuelle Veranstaltungen und stellt Fachpublikationen sowie Broschüren gratis zur Verfügung. Themen im Bereich Männergesundheit wie Bluthochdruck, Übergewicht, Burn-out, HIV, Rückenschmerzen und vieles mehr werden beleuchtet; interessant für jederman!

    Männergesundheitsportal Deutschland

    Thema des Monats Artikel /
  • 13. Artikel

    Das deutsche Robert Koch-Institut (RKI) widmet eine Webseite der Männergesundheit. Hier werden Daten aus Deutschland, aktuelle Forschungsprojekte und Informationen von Dritten vorgestellt.

    Informationen zur Männergesundheit vom deutschen Robert Koch-Institut (RKI)

    Thema des Monats Artikel /
  • 14. Artikel

    Ein 17-jähriger Schüler aus der Romandie hat für seine Maturarbeit eine Website zur Prävention von Hodenkrebs erstellt. Der Maturand war selbst im Alter von 16 Jahren an Hodenkrebs erkrankt und möchte mit seiner Website die Bevölkerung über die Existenz dieses Krebses und die Möglichkeiten der Prävention informieren.

    Als Betroffener informieren: Ein Schüler veröffentlicht eine Webseite zur Prävention von Hodenkrebs

    Thema des Monats Artikel /
Nach oben scrollen